Duftgarten

Bei einer Duftgarten – Mischung handelt es sich um unterschiedliche, in der Regel, einjährige Pflanzen. Hobbygärtner können es sich relativ einfach machen, wenn sie eine Vielzahl von verschiedenen Pflanzen aussäen möchten. Das Beste an dieser Art von Samen ist, das sich bereits nach wenigen Wochen die ersten Blüten zeigen.

Die Duftgarten – Samen können entweder ins Frei Beet, aber auch in Balkonkästen oder Kübeln ausgesät werden. Keine Angst, Rasensamen sind natürlich nicht enthalten. Dafür sehr schöne Pflanzen wie zum Beispiel:

  • Löwenmaul
  • Duftsteinrich
  • Türkischer Drachenkopf
  • Nachtviolen

Selbstverständlich ändert sich das Angebot an unterschiedlichen Gewächsen je nach Hersteller und Kosten der Duftgarten – Mischungen. Zudem können Verbraucher auch Mischungen erwerben, die sich gut in einem Steingarten machen.

Duftgarten Samen auf Amazon kaufen:

Bestseller Nr. 1
SANHOC Samen-Paket: Duftgarten: Duft BeeFlower 20G 20kg Seed Pack Annuals...
  • Wir verkaufen nur Samen, Bild als Referenz angegeben nur
  • Duftgarten: Duft BeeFlower 20G 20kg Seed Pack Annuals Cottage Garden Betten
  • Diese Art von Anbau ist sehr einfach
Bestseller Nr. 2
Nachtviole 100 Samen (Hesperis)
  • Die Nachtviole gehört mit zu den attraktivsten und schönsten Duftblumen. üppige und lange...
  • Bei geeignetem Standort verhält sich die Nachtviole wie eine mehrjährige Staude und treibt jedes...
  • Wuchshöhe: 40 bis 70 cm Blütezeit: Mai, Juni, Juli Blütenfarbe: violett Standort (Licht): sonnig,...

Duftgarten: Die beste Zeit zum Aussäen

Eine Aussaat kann bereits ab Mitte März oder April ins Frei Beet erfolgen. Der Standort sollte sonnig bis halbschattig gewählt werden. Die meisten der Duftgarten – Mischungen benötigen lockere, magere und nährstoffarme Bodenverhältnisse.

Die Samen sollten zudem in einer Tiefe von nur 0,5 Zentimeter in den Boden kommen. Mit einer Keimdauer zwischen 4 und 6 Wochen ist zu rechnen. Das Angro der Duftgarten – Pflanzen verfügt über eine Wuchshöhe von 30 bis 50 Zentimeter. Die Pflanzen machen sich also großartig zum großflächigen ausstreuen, sind aber auch zur Aussaat zwischen anderen Pflanzen wunderbar geeignet.

Da die Mischungen über einen angenehmen Duft verfügen, sollten sie in der Nähe von Sitzplätzen ausgebracht werden. Im Übrigen sind die Mischungen ebenfalls als Saatteppiche verfügbar. Diese einfach ausrollen, leicht andrücken, bewässern und fertig ist das Blumenbeet.

Hinweis: diejenigen, die sich für Saatteppiche entschieden, können diese beliebig zuschneiden. Das Saatgut wurde vom Hersteller im korrekten Abstand eingearbeitet. Die Duftgarten – Mischungen sind anspruchslos bei den Pflegemaßnahmen, denn die Pflanzen benötigen nur eine regelmäßige Wasser – und Nährstoffzufuhr.

Duftgarten – Mischungen als Heilpflanzen

Der Handel bietet zudem auch Duftgarten  Mischungen in Form von Heilpflanzen an. Hierzu gehören unter anderem Pfefferminze, Kamille oder Thymian. Auch gängige Küchenkräuter sind als Mischungen zu bekommen. Für diese Personen sind zum Beispiel Mischungen  mit Bohnenkraut, Oregano oder Basilikum von Vorteil.

Eine immer frisch duftende Oase säen

Mit einer Duftgarten – Mischung können sich auch Gartenneulinge eine duftende Oase im eigenen Garten schaffen. Der wichtigste Punkt ist jedoch, mit einem Duftgarten werden auch Insekten angelockt, die in der freien Natur nicht genügend Nahrung finden. Herauszuheben wäre hier besonders die Honigbiene, die maßgeblich zum Fortbestand der Pflanzenweilt beiträgt und ganz nebenbei auch noch leckeren Honig liefert.

Mit einer Duftgarten  -Mischung kann ein Nutzer dazu beitragen, dass ein weiterer Lebensraum für die Tiere geschaffen wird und er sich seine eigene Wohlfühloase schafft.

Des Weiteren eignen sich die Mischungen zur Direktaussaat, die zwischen den Monaten März, Mai, Juni und April stattfinden kann. In der Regel eignen sich verschiedene Pflanzen gut als Schnittblumen, die dekorativ das Zuhause schmücken können.

Die Duftgarten – Mischungen sind auf keinen Fall mit einer Parfümerie zu vergleichen, denn die Mischungen vereinen Gerüche aus der Natur, zu einem harmonischen Gesamterlebnis. Da jedoch unterschiedliche Duftgarten – Mischungen erhältlich sind, sollten Nutzer sich im Vorfeld überlegen, welche Düfte speziell gefallen.

Weiterhin spielt der Standort eine tragende Rolle, denn diverse der Pflanzen benötigen Wärme um ihren Duft entfalten zu können. Eher zugige Plätze kommen ebenfalls nicht in Frage, denn ansonsten würden bei Wind die schönen Düfte regelrecht „vom Winde verweht“.

Kommentar verfassen