Chinese Nelken (Dianthus chinensis)

Die Chineser Nelke oder besser bekannt, als Chinesische Nelke oder auch Heddewigsnelke genannt, kommt in ihren Ursprüngen aus dem nördlichen, Korea und der Mongolei. Die Pflanzen verfügen über eine nur geringe Wuchshöhe und sind aus diesem Grund beliebte Balkonkästen und Kübelgewächse.

In der Höhe kann die Chineser Nelke zwischen 15 und 45 Zentimeter erreichen. Die Blütezeit reicht von Mitte Mai bis in der Spätherbst hinein. Mittlerweile können Verbraucher die Nelke in unendlich vielen Farbspektren bekommen. Die Farbe der Blüten reicht von einem reinen weiß bis hin zum dunkelrot.

Steckbrief: Chinese Nelken

Pflanze:Dianthus chinensis
Familie:Nelken (Dianthus)
Herkunft:Korea, nördliches China, Mongolei, Teilen von Russland
Synonyme:Heddewigsnelke, Kaisernelke

Chinesische Nelken auf Amazon kaufen:

Bestseller Nr. 1
50 Stück Seltene Dianthus Chinensis Samen, Pflanzenblumensamen Gartenhof DIY...
  • Dianthus chinensis Samen, auch chinesisches Rosa genannt, die Blume sieht sehr schön aus.
  • Es wird ein gutes Geschenk für Freunde sein, die gerne pflanzen.
  • Ideal zum Dekorieren im Innen- oder Außenbereich.

Chinese Nelken: Die beste Zeit zum Aussäen

Der Standort sollte halbschattig bis sonnig gewählt werden. Die bei uns einjährigen Pflanzen können bei einer Aussaat unter einem Schutz, ab Februar in den Boden kommen. Die Keimtemperatur sollte allerdings nicht unter 20 Grad Celsius liegen. Die lediglich nur 2 Millimeter großen Samenkörner dürfen nur leicht mit Erde bedeckt werden, diese dann etwas andrücken.

Bei der Chineser Nelke handelt es sich um einen reinen Lichtkeimer, daher nicht großartig Erde verwenden. Das Feuchthalten kann durch Überbrausen geschehen. Einen Monat später stehen die jungen Pflanzen zum Pikieren bereit. Ab Mitte Mai dann ins Frei Beet setzen, dabei auf einen Abstand von circa 20 Zentimetern achten.

Die Pflege in den Sommermonaten ist kaum zeitaufwendig. Es ist vollkommen ausreichend, wenn die Chineser Nelken mäßig Wasser bekommen, allerdings muss der Gärtner darauf achten, dass die Blätter nicht mit dem Gießwasser in Berührung kommen. Verblühte oder verwelkte Blätter und Blüten vorsichtig entfernen.

Standort und Pflegemaßnahmen

Die Chineser Nelken benötigen einen sonnigen Platz und einen nährstoffreichen, sowie auch einen gleichmäßigen Boden. Geübte Hobbygärtner erreichen ein besseres Ergebnis, wenn die Samen in Gruppen von rund 15 bis 20 Stück ins Beet kommen. Zu einem späteren Zeitpunkt ist dann mit 2 bis 3 Exemplaren auf einer Stelle zu rechnen.

Die Jungpflanzen am besten Stutzen, da sie sich dann um einiges besser verzweigen können. Bei den Chineser Nelken stehen zudem mehrere unterschiedliche Sorten zur Verfügung. Hierzu zählen unter anderem:

  • Baby – Doll: (15 bis 20 Zentimeter hoch, rund 20 Zentimeter breit. Farbauswahl: weiß, rosa, karminrot)
  • Charm – Serie: (bis circa 20 Zentimeter hoch. Diese Sorte weist ein kompaktes Wuchsbild auf, die einfachen Blüten verfügen über 5 verschiedene Farben)
  • Color – Magician: (25 bis 30 Zentimeter hoch, reichlich blühende Sorte und wechselnden Farben, teilweise sogar an nur einer Pflanze)
  • Fire Carpet: 20 Zentimeter hoch und rund 30 Zentimeter breit. Die Blüten beeindrucken mit einer einfachen, aber kräftigen scharlachroten Farbe)
  • Heddewigii: 25 bis 30 Zentimeter hoch und etwa 20 Zentimeter breit. Diese Sorte verfügt über einfache, aber intensiv duftende Blüten, Die Farben sind in Weiß, rosa und rot erhältlich.
  • Parfait – Serie: 15 Zentimeter hoch, mit einem kompakten Wuchs. Verfügt über größere Blüten in allerdings nur zwei Farben.

Zu den weiteren Sorten gehört zum Beispiel auch die Telstar – Serie, die mit einem buschigen Wuchs aufwarten kann.

Mittlerweile hat es die Chineser Nelke  geschafft und ist in zahlreichen Sorten im Handel zu bekommen. Die ursprüngliche Form ist sogar mehrjährig und kann eine Höhe von bis zu 50 bis 60 Zentimeter erreichen. Mit einer Blütezeit ist von Mai bis in den Juni zu rechnen, kultivierte Sorten sogar bis zum Herbstanfang.

Die Chineser Nelke passt nicht nur in Balkonkästen, Kübeln und Pflanzampeln, sondern sieht auch wunderschön in einem Steingarten aus.

Kommentar verfassen